Kugelgewindetriebe

Hochpräzise Kugelgewindetriebe von Steinmeyer

August Steinmeyer fertigt Kugelgewindetriebe für vielseitige und höchste Anforderungen. 
Egal, ob Werkzeugmaschinen- oder Sondermaschinenbau, Medizin- oder Messtechnik, Roboter- und Handlingsysteme oder Luft- und Raumfahrt: Jede Branche stellt besondere Anforderungen an Präzision und Zuverlässigkeit. Dieser Herausforderung nehmen sich die Experten der August Steinmeyer GmbH & Co. KG mit ihren Kugelgewindetrieben an.

Wir sind mit über 450 Mitarbeitern europaweit das führende Kompetenzzentrum für die vollintegrierte Fertigung von hochpräzisen Kugelgewindetrieben. Erfahrene Mitarbeiter, der ständige Dialog mit den Kunden sowie neueste Technologien machen Steinmeyer zu einem verlässlichen Partner für Kugelgwindetriebe.

Das Produktspektrum von August Steinmeyer umfasst unterschiedliche Kugelgewindetriebe für verschiedenste Anwendungsbereiche.

Weltweit schätzen Kunden die Kugelgewindetriebe von August Steinmeyer für ihre außerordentliche Qualität und Präzision. Neben Standardausführungen produziert der Hersteller zudem anwendungsspezifische Lösungen – selbst in Kleinstmengen ab Losgröße 1.

Vorteile der Steinmeyer Kugelgewindetriebe 

- Genauigkeitklassen und Endenbearbeitung nach Kundenwunsch
- Geschliffene und gerollte Kugelgewindetriebe erhältlich
- Hochwertige Qualität und lange Lebensdauer
- Zertifizierte Prozesse durch Qualitätsmanagment-Systeme
- Service vor und nach dem Kauf

Die verschiedenen Mutternbauformen für Kugelgewindetriebe
- Einzelmutter mit 4-Punkt-Kontakt
- Doppelmutter (Unilock)
- Pitch-Shift-Mutter
- Mutter mit Teilungsversatz
- Federvorgespannte Mutter

Umlenkung – Kugelrückführung eines Kugelgewindetriebs
Kugelumlaufmuttern benötigen zur Schließung des Kugelkreislaufs eine Kugelrückführung, die die Kugeln nach Durchläufen von einem oder mehreren Gewindegängen wieder an den Ausgangspunkt zurück führt.

Der Steinmeyer Kugelgewindetrieb kann mit folgenden Umlenkungen geliefert werden
- Einzelgangumlenkung (Interne Umlenkung)
- Gesamtumlenkung (Externe Umlenkung)
- Stirndeckelumlenkung (Externe Umlenkung)
- Linerumlenkung (Interne Umlenkung)
- Z-Umlenkung (Externe Umlenkung)